Mittwoch, 26. Juni 2013

Abgenadelt / Fresh from the needle

Ich war zwar sehr ruhig im letzten halben Jahr, aber auch sehr fleißig. Abgesehen von vielen Elternabenden besuche ich seit Januar einen Imkerkurs, habe parallel dazu in meiner Schule eine Imker-AG gegründet (jawohl, learning by doing) und gefühlte 100 Paar Socken gestrickt. Und viele Tücher. Und einiges genäht. Leider hab ich nichts photographiert und entsprechend auch nicht darüber gebloggt. Gründe? Wahrscheinlich das Wetter, das so unglaublich ätzend war dieses Jahr, meine ständige Müdigkeit, meine viel zu volle Festplatte und mein neues Spielzeug, das ich mir zum 50. Geburtstag gegönnt habe - ein IPad. Tolles Teil, allerdings finde ich es total beknackt, damit Photos zu machen. Jetzt, wo ich fast 50 1/2 bin, hat das Dingelchen ein Geschwisterchen bekommen. Mein Billig-Samsung-ohne-alles-nur-für-die-Handtasche-falls-mal-nachts-was-auf-der-Autobahn-passiert-Handy, mit dem ich nie telefoniert habe (da ist noch das Original-Tchibo-Guthaben drauf!), hat bereits nach anderthalb Jahren das Zeitliche gesegnet. Nach wochenlangem Lesen von Tests hab ich mich dann, weil es einfach logisch schien, weil ich ein Design-Freak bin und trotz Foxconn (da hab ich jetzt schon ein schlechtes Gewissen) für ein iPhone entschieden. Für nen Handyhasser ne bizarre Entscheidung, mag man einwenden. Aber ich hab es ja gar nicht zum Telefonieren (außer für besagten Notfall nachts auf der Autobahn, natürlich). Die Photos sind klasse, landen von selber in der Cloud und damit auf dem ipad, ich hab ne coole Blogging-App, und plötzlich flutscht es wieder. Vielleicht sogar bei meinem stagnierenden Project 365? Auf jeden Fall hab ich mir vorgenommen, ab dem 1. Juli auch wieder auf diesem Blog zu posten. Aber jetzt gibt es endlich Bilder, und zwar einmal grüne Froschkönige in Größe 42, einmal Rhea Silvia auf der Streckbank in Herbstfarben und einmal Bienenbeuten. Das sind die beiden Schulvölker, die ich zu mir nach Hause geholt habe, weil am Wochenende wieder mal irgendwelche Idioten Fußball mit den Zargen gespielt haben. Jetzt bauen wir erst mal einen Zaun, am liebsten stacheldrahtbewehrt, und so lange dürfen die Mädels zu mir aufs Land in die Sommerfrische.


I know I have been quiet for a long time. Not lazy, though. I am attending a year-long beekeeper's course and I have established a beekeeping club at my school. I feel like I have knit 100 pairs of socks, some shawls, and I have sewn quite a bit, too. I haven't taken any photos and, consequently, not blogged about my creative endeavours. If you ask why, all I can say is, I'm not sure. Lots of work, the horrible weather, the overfilled drive in my computer, or all of the above. It also might be the fault of my new toy I gifted to myself for my 50th b-day - an ipad. So cute! Already it's got a little brother, name of iPhone, and suddenly it is fun again to take pictures and write blogposts. I might even take up Project 365 again, thanks to the iCloud. June finishes include Froschkönig (Frog King) and Rhea Silvia. And you can also see the newest addition to our household, our school bees, saved from vandals that kicked over the hive. They are on holiday here until we have a fence, preferably with barbed wire on top. There are another two hives with baby colonies that belong to me.

Dienstag, 25. Juni 2013

Lange Abwesenheit / Long absence

Da hatte ich so tolle Pläne für dieses Jahr. Letztes Jahr hatte ich die wilden Orchideen entdeckt. Dieses 

Jahr wollte ich sie alle fotografieren, in den Blog stellen, ein Minialbum für sie bauen. Dass das nicht so leicht würde, hatte ich mir im letzten Sommer schon gedacht, als ich versuchte, die diversen Knabenkräuter zu bestimmen. Dass das Wetter dieses Jahr steile Anstiege mit Berner schwierig machte, war zwar lästig, aber kein Hinderungsgrund. Dass ich allerdings am 1. Mai morgens um 8 Uhr auf dieses Schild stoßen musste. hat mir doch gewaltig die Petersilie verhagelt. Fast zwei Monate später hab ich mich erneut auf den Weg nach oben gemacht, und das hab ich gefunden:


I had great plans for this year. After realizing that I lived close to a meadow with many different kinds of  orchids I had decided to take pictures of them all and make a mini album especially for them. Alas, the world seemed to be against me and my plans. First an awfully long winter, then, when I finally made it up that mountain, there was a high fence in the middle of the nature reserve, and this stupid sign. That was on the first of May, and it took me until last weekend to take the hike up there again. And here is what I found:




j