Freitag, 4. November 2011

Freitagsfüller, zum ersten

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1.  Heute werde ich  endlich meine Steuererklärung in Angriff nehmen.
2.  Ob Reste oder frisch gekocht, Hauptsache es schmeckt.
3.  Jetzt ist November und das Wetter ist absolut phantastisch.
4.  Dieses Steuerdeutsch nervt.
5.  Meine Oma sagte immer, sie hätte in ihrem Leben nie Creme benutzt, nur Wasser und Seife.
6. Mein Badewasser mag ich dampfend heiß.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das neue Buch von Tom Rob Smith, morgen habe ich Werkeln im Garten geplant und Sonntag möchte ich ganz entspannt den letzten Ferientag genießen!

Seit gut einem Jahr verfolge ich den Freitags-Füller bei Barbara, freue mich über die Mehrdeutigkeit des Wortes und habe bisher keinen Gedanken daran verschwendet, teilzunehmen. Allerdings ist der nächste Punkt auf meiner to do-Liste besagte Steuererklärung, und so ist dieser spezielle Füller vielleicht ein Ausdruck von der bei mir in diesen Dingen sehr ausgeprägten Prokrastination...
Zurück zum Füller - war nicht schwer, aber auch nicht so leicht wie vermutet.