Sonntag, 18. September 2011

Roter Post / Red post

Rot ist zunächst mal dieser gigantische Jakob-Fischer-Apfel. Er war so groß, dass ich nicht mal richtig reinbeißen konnte (aber die Sorte ist mir jetzt eh schon zu mehlig - vor zwei Wochen war sie noch besser). Mein vegetarisch veranlagter Hund allerdings liebt alle Apfelsorten, unter der Voraussetzung, dass Frauchen einmal dran geknabbert hat.

Red is for apples. That gigantic specimen is a Jakob Fischer apple, a sort that was best about two weeks ago. It was so big that I couldn´t even take a decent bite out of it. Freddy loves all apples, but under the condition that I have nibbled a bit.
Rot ist auch diese einzige Blüte meiner Astrid Gräfin von Hardenberg, die diesen Sommer ein wenig zickig war. Aber hübsch ist sie schon, gell?

This is the single  blossom of my Astrid Gräfin von Hardenberg rose that behaved a bit diva-like this summer. But I feel tempted to forgive her when I see that flower.

Tja, und rot sind auch die Schatten, die Weihnachten vorauswirft. Viele kleine Weihnachtssterne entstanden im Hause Allerleiscraps, und eigentlich hätte ich mir deshalb ja schon die erste Tasse Tee zu Spekulatius verdient, oder? Aber ich bleibe hart, zumindest bis zu den Herbstferien.


Red is also the colour of the foreshadowing of the Christmas to come. Look at all those cute poinsettias. Don´t they cry out for tea and spiced cookies? But I will resist temptation, at least for another six weeks.

1 Kommentar:

beatesbox hat gesagt…

sag für was braucht Frau so viele Weihnachtssternblüten?
Grüßle Beate
Wie geht es der werten Frau Tochter?