Sonntag, 5. Juni 2011

Neue Tasche - New bag

 So früh haben meine Rosen noch nie geblüht, und sie haben den Hagelschauer heute morgen besser überlebt als man annehmen würde. Sind sie nicht herrlich? Da es sich hauptsächlich um alte Rosen handelt, ist der Duft gerade gigantisch!


Never before have my roses bloomed so early in the year, and against all odds they somehow even survived the hail we had this morning. They are mainly old roses, and so the fragrance at the moment is simply overwhelming.

Aber jetzt - meine Begleiterin diesen Sommer wird wohl diese Süße sein. Wie wahrscheinlich die meisten Patchworkerinnen habe ich eine gewisse Affinität zu Taschen entwickelt, auch wenn es mir meist genügt, die tollen Teile von anderen zu bewundern. Aber ab und zu geht es dann doch mit mir durch...

May I present - my companion for this summer is this sweety. Like most patchworkers I am partial to quilted bags. Mostly I am completely happy with admiring the fantastic bags of others. But every now and then I get an urge...
 Das ist meine neue Tasche, auf ganz weit offen gestellt. So kommt man gut an den Inhalt.


This is my new bag, wide open, so you can easily get to its contents.
 Die Innentasche bittet noch zusätzliche sechs Fächer, um allen möglichen Krimskrams zu verstauen. Oben kann man den Magnetverschluss sehen.


The inside has an additional six pockets, and there is a magnetic closure.
 Die Seitenteile kann man über die Druckknöpfe zusammenfassen.


The side wall kann be snapped together.
 Dazu haben die zwei großen Außentaschen Bindebänder, die zusammengezogen ebenfalls die Form der Tasche verändern.


The front and back pockets can be drawn together with a fabric string and thus change the shape of the bag.


 Und so sieht die Tasche aus, wenn die Druckknöpfe geschlossen sind.


And this is the look of the bag with the sidepanels snapped together.


Der Schnitt stammt aus diesem Buch. Es enthält sehr hübsche Modelle, aber leider muss ich sagen, dass bei diesem Modell einige Fehler in der Anleitung enthalten waren. Es ist außerdem sehr verwirrend, wenn man immer wieder nach vorn oder nach hinten blättern muss, um die entsprechende Technik nachzuschlagen. Für Anfänger würde ich das Buch deshalb nicht empfehlen; man sollte schon recht souverän in Nähtechniken sein, damit man nicht in Verzweiflung gestürzt wird. Als Nachschlagewerk für diverse Optionen, auch bei eigenen Entwürfen, ist es dagegen toll. An meinem Vieltaschenmodell habe ich, anstatt Dekostoffe zu verwenden, meinen Patchworkstoff für den Taschenkörper auf stabilem Volumenvlies frei gequiltet. Meine Bodenplatte habe ich, anstelle das empfohlene Bag Bottom Grid zu benutzen (das es nirgends in Deutschland gibt) diagonal auf zwei Lagen Scheuertuch vom E*eka gesteppt. Dadurch hat sie genügend Stand, um dieser Art Tasche Stabilität zu verleihen.


The pattern can be found in this book. It contains some really nice bags, but I am afraid that the how-tos for this bag contain a few mistakes. It can also be quite annoying to move back and forth to the indicated pages to look up the technique you need right now. I would not recommend this book to a beginner; I think you have to have quite a bit of practical experience to make really good use of it. But as a reference guide for your own bag designs it is excellent. For my bag I did not use home dec fabrics but quilted the fabric I wanted to use for the main bag body. I also did not use bag bottom grid (no way you can get this in Germany!) but instead quilted diagonal lines on two layers of a floor-cleaning cloth. That way I got an amazingly stable bottom for my bag.


1 Kommentar:

Bea hat gesagt…

und ich weiß, wo du den Stoff gekauft hast ;) - ich hab den nämlich auch im Stash *gg*