Dienstag, 18. Januar 2011

Nochmal die Music gescrappt - aber außer Konkurrenz

Migränecrop - wenn man zwei Tage liegt und kann nicht mehr schlafen, lesen geht auch nicht und stricken und nähen schon gar nicht, dann geht Papier schneiden immer noch. Seit wir hier wohnen (14 Jahre werden es im Sommer), denke ich immer wieder, ich sollte mal einen kleinen Wandquilt mit einem roten Haus machen. Natürlich geht mir dazu auch immer der Hendrix-Song Red House durch den Kopf. Heute nun hab ich die Sache in Angriff genommen. Hätte ich es nur nicht getan! Falsch angezeichnet, verschnitten und verschrieben - so ziemlich alle Katastrophen sind passiert. Trotzdem gefällt mir das Ergebnis, auch wenn das Photo nicht zeigt, wie süß doch meine 3D-Blumen in Wirklichkeit sind. Ach ja, Photos von den Hausbewohnern hatte ich auch keine passenden, also hab ich welche mit meinem alten Tintenstrahler ausgedruckt. Fazit: Da lassen wir in Zukunft die Finger von.


Ever since we´ve been living in our red house, I have wanted to make a little wall quilt with just that - a red house in a wild flower garden. I never got around to it. Today, on the third day of a horrible migraine but nevertheless not able any more to stay in bed but neither to read or sew, I decided that paper cutting might just be it. I started on my red house theme, and I did all the stupid things - wrong marking, false cuts, even a spelling mistake right in the top middle of the page. Still, I quite like the outcome - and I have finally got that song out of my head.



Keine Kommentare: