Donnerstag, 1. April 2010

Ich liebe Listen... / I love lists...

... und deshalb war es für mich ganz selbstverständlich, dass ein Büchlein die Experimente mit der Merrylock begleiten sollte. Da gibt es eine Seite mit Fragen (und drei für die Antworten), eine Doppelseite mit Sachen, die man mal ausprobieren sollte, und viel Platz für Projekte. Das erste Projekt nun war, logisch, ein Einband für selbiges Büchlein. Bei dessen Entstehungsprozess konnte ich einige der Fragen bereits beantworten und hab recht viel gelernt.
... and that is why it was logical for me to start a journal in which to record my experiments with the Merrylock machine. There is a page with questions (and three pages for the answers), there is a double page with things I want to try out eventually, and there is lots of room for future projects. The first project of course was a cover for this journal. While working on that I found the answers to many of the questions I had written down, and I also learned a lot.
Erste Erkenntnis: Auf Nessel zu filzen macht mir nicht wirklich Spaß. Bisher verwendete ich als Untergrund 80/20-Wattierung - die lässt sich nicht nur besser unter der Maschine manövrieren, sondern scheint auch die Fasern besser festzuhalten. Ich sage scheint, weil ich die Wollfasern nur in einer Richtung aufgelegt habe. Vielleicht ist das Ergebnis stabiler, wenn die Fasern kreuz und quer zu liegen kommen. Beim späteren Besticken der textilen Fläche haben die Fasern ganz frech versucht, sich wieder zu lösen - deshalb der recht dichte Vorstich über die gesamte Fläche.
First find: Punching on muslin isn´t as much fun as punching on batting (I use a 80 / 20 Hobbs quilting batt). The batting is much easier to maneuver under the needles and also seems to hold the fibers better than the muslin does. When I was embroidering the piece, the fibers tried to come loose. That is why I did quite narrow stitching all over the area.
2. Erkenntnis: Nessel als Untergrund schrumpft viel mehr als Wattierung! Ich hatte sehr gr0ßzügig zugeschnitten, aber das Endresultat ist recht knapp ausgefallen. Um es tatsächlich in einen Einband zu verwandeln, werde ich tricksen müssen.
3. Erkenntnis: Zum exakten Positionieren der Fasern ist ein Essstäbchen gut geeignet - ich hab die lackierte Variante verwendet, weil die angenehmer in der Hand liegt und eine bessere Spitze besitzt als die hölzerne.
4. Erkenntnis: (kaum erstaunlich) Diese Technik besitzt ein hohes Suchtpotential!!! Anstelle wie eine gute schwäbische Hausfrau das Heim auf Ostern vorzubereiten, hab ich den ganzen Tag nur genadelt und gestickt. Schande über mich!
5. Erkenntnis: Ein Stück Nessel mit Wollfasern in Linien zu befilzen, ist wahnsinnig zeitaufwendig! Vier bis fünf Stunden hat mich allein das Filzen schätzungsweise gekostet.
2nd find: Muslin shrinks considerably more than batting when needle-punched. I started out with what I considered a very generously cut piece, but the result is so much smaller that I do not yet know what tricks to use to really turn it into a cover. 3rd find: A chopstick (the lacquered kind) is a very good tool to position the fibers exactly where you want them. 4th find: (not amazing) This technique is highly addictive! Instead of making my home ready for Easter I punched and embroidered all day long. Shame on me! 5th find: Needle-punching lines next to each other is very time-consuming. The needle-punching alone took between four and five hours, I´d guess.
Vor einiger Zeit habe ich ganz klassisch nass gefilzt und auch dieses Ergebnis mit Stickerei verziert. Das Modell heißt SK (kurz für Schöner Kacken) und enthält die Gassitüten für Freddys Stoffwechselprodukte. Es steht im Eingang auf der Kommode und verträgt sich dort ganz prima mit den letztjährigen Hasen.
Some time ago I felted a container the classical way (wet) and embroidered it. Now it is sitting on top of a chest of drawers, keeping company with last year´s bunnies. It contains Freddy´s poop baggies.

1 Kommentar:

Bine hat gesagt…

Hab deinen blog gerade entdeckt und bin von SK begeistert!!! So schön!!!!
Irgendwann werde ich das auch mal versuchen. So...und nun schau ich mir den Rest hier in Ruhe an.

LG Sabine