Dienstag, 30. März 2010

Freddy hatte vorgestern Geburtstag...

Ah, jetzt hat es doch noch geklappt! Also erstens Freddy, ein Jahr und zwei Tage alt, 38,3 kg. Der tollste Hund, den ich je hatte. Er hat noch nichts kaputt gemacht und wohnt immerhin seit 10 Monaten bei uns. Er ist so gelehrig und eifrig, dass es eine Freude ist, mit ihm zu arbeiten. Und - er liebt mich!
Here is Freddy, one year and two days old. He is the best dog I ever had, attentive, clever, and he hasn´t destroyed a single piece of furniture, shoes, whatever. He also loves me...
Zweitens hatte der Hund zwar Geburtstag, das Geschenk aber hab ich gekriegt - eine kleine Filzmaschine, mit der ich schon geraume Zeit liebäugle und die ich am Freitag beim Flohmarkt der Black Forest Quilters überaus günstig von Frauke erstanden habe. Dieses talentierte Wesen hat nämlich eine echte Babylock gewonnen - in den USA, für einen ihrer Quilts! Allerdings ist auch das Kind höchst fasziniert von der kleinen Merrylock. Ich hab also im Moment höchstens ab und zu das Glück, ein bisschen punchen zu dürfen.
Dog´s birthday - present for me. I´ve been considering buying a needle-punching machine for quite some time, and I was lucky enough to find one for a very good price at our last guild meeting. Frauke was selling her little Merrylock because she had won a Babylock for one of her quilts - check it out, it is great! I do not get very many chances to use the little Merrylock, though, since the kid is completely fascinated by it.
Ihr erstes Werk war ein Büchlein für mich, das zweite eine textile Fläche, die noch auf Inspiration ob ihrer künftigen Bestimmung wartet. Als Nachwuchs-Mixed Media-Künstlerin hat sie natürlich auch noch Tüll, Organza und Knöpfe integriert.
Her first project was a little notebook for me, the second one a piece of fabric that is still waiting for inspiration on what to become. As budding mixed media artist she incorporated tulle, organdy and buttons.
Ich hab mich dann ja zunächst eher aufs Konkrete gestürzt, hab ein bisschen auf brauner Wolle rumgenadelt, deren Form mich dann an einen Vogel erinnert hat. Deshalb noch einen Flügel dran (hach, so schnell! so leicht!), auf ein uraltes Herz aufgenadelt, dass ich irgendwann mal mit einer einzigen Nadel hergestellt hatte, nur zum Ausprobieren), und jetzt hat unser Türkranz ein neues Mitteldingens. Mein Blütenbaum wirkt etwas unproportioniert, aber an dem hab ich ganz viel ausprobieren können. Toll: aus Kammzug flechten, nur an den äußeren Rändern aufnadeln - ergibt einen sehr plastischen Baumstamm. Auch Stofffetzelchen einnadeln funktioniert ganz gut. Am Rand hab ich Stücke des allerersten Garnes, das ich jemals mit der Handspindel hergestellt und eigentlich nur aus Sentimentalität aufgehoben habe, aufgebracht. Hält bombig. Nur die rosafarbenen Punkte sind von Hand aufgestickt (colonial knots).
My first experiments were more concrete than the kid´s - a bird for our door wreath and a tree. The trunk is made from braided roving and needled on only at the sides - nice effect! The border is made from two pieces of yarn, the very first I spun on a handspindle. I also used little fabric scraps for the leaves. As a finishing touch I embroidered pink colonial knots all over the tree.
Das letzte Probiererle erfüllt mich ein klein wenig mit Stolz, obwohl die Idee dazu leider nicht auf meinem Mist gewachsen ist. Ich hab mich dazu mehr als inspirieren lassen von Beate Knappes phantastischen Photoalbum. Liebe Beate, wie schon Pfarrer Colton sagte, ist Nachahmung die aufrichtigste Form der Schmeichelei, ich hoffe also, du nimmst mir den Ideenklau nicht übel!
My last experiment turned out so well that I feel a bit proud - even though I have to admit that the idea (frankly, more than the idea) wasn´t mine. It was inspired by one of the pieces in Beate Knappe´s fantastic flickr album. Dear Beate, I hope you won´t mind since imitation is the sincerest form of flattery, after all.

1 Kommentar:

quilthexle hat gesagt…

WOW - Du hast die Maschine jetzt seit gefühlten 5 Minuten, und schon jede Menge damit angestellt. Gratuliere, supertoll, was ihr zwei Filzerinnen da so anstellt. Könntet ihr mir ja mal nen Kurs geben ;-)) Weiter so, ich freu' mich auf weitere Bilder! Liebe Grüße an Kind und Hund, Frauke