Samstag, 21. Juni 2008

Campino Waldfrucht

Zum Thema Selbstgesponnen kann ich heute beitragen: Space in den Farben der Lieblingsbonbons meiner Jugend (die scheint es heute nicht mehr zu geben). Gefällt mir sehr gut und ist kuschelig weich. Was ich daraus mache, weiß ich noch nicht; ein weiterer Morning Surf Scarf steht aber ganz oben auf der Liste. Überlegung: Ist es normal, über jedes selbst gesponnene Garn in Verzückung zu geraten oder legt sich das mit der Zeit? Außerdem: Morning Surf Scarf, von Styropor und Nadeln befreit, künsterisch über eine Clematis drapiert (sieht man die Blattläuse?)

1 Kommentar:

tannina hat gesagt…

Witzig, so ähnlich sah meiner auch aus aus meiner handgefärbten "Rotten-Flamingo"-Wolle. War auch ein Morning Surf Scarf.
Grüsse aus Ulm
Tanja