Montag, 12. Mai 2008

Die Post war da

Diese Woche haben mich schon zwei Pakete mächtig beglückt. Zunächst mal schickte mir Birgit eine Auswahl an schwarzweißen Stoffen für den Mia-Quilt. Die Taufe meiner neuesten Nichte ist nämlich am 1. Juni, und wie alle Nichten kriegt sie eine Krabbeldecke. Nachdem ich mit dem Ergebnis der letzten Decke sehr zufrieden war, möchte ich auch dieses Mal auf einen gepatchten schwarzweißen Hintergrund fröhlich Buntes applizieren. Daraus...
..wurde das hier - 121 Quadrate, jedes 10 x 10 cm, ergänzt aus meinem Stash. Für einen Trip around the world habe ich zu wenig helle Quadrate, also werde ich sie ganz willkürlich aneinander nähen. Oder übertrage das Layout ans Kind, sobald es aus dem ganz untypisch nicht verregneten Pfingstzeltlager wieder daheim ist. Von der Wollerey kam ein weiteres Paket, mit meinem Premiereneinkauf dort. Außer dem bestellten Strang Merasilk und zwei Anleitungen waren noch drei Fühlpröbchen und ein niedlicher Alpaka- Maschenmarkierer dabei. Kind beschloss sofort, der nächste Schal müsse aus Baby-Alpaka in eben diesem perfekten Blau sein (vielleicht können wir da ja zu einem Deal bezüglich dieses Palästinensertuchs kommen, das sie gerade so heiß begehrt), Mutter hingegen wunderte sich immer wieder, warum sie nicht noch einen Strang Doppio zu ihrer Sockenanleitung genommen hatte. Auch dieses dunkle Grün, sehr überzeugend... Zwischen der Schwäbischen Alb und dem nächsten Paket steht nur die bröckelnde Mauer meiner Disziplin (was sind drei Kilo Scokenwolle im Stash schon? Was könnte ein Stränglein mehr schon groß verändern, oder vielleicht auch zwei?)
Die Ringelpiez-Socken (Anleitung von der Wollerey) sind allerdings auch aus Trekking (letzter Abfall von der Disziplin liegt exakt zwei Wochen und einen Tag zurück, als ein Kunsthandwerkermarkt völlig unerwartet dort stattfand, wo ich das Kind für sein Ferienprogramm angemeldet hab) wunderschön geworden! Das Muster ist viel einfacher, als es aussieht und strickt sich ganz schnell auswendig, und die Lösung mit dem diagonal auslaufenden Spitzenmuster auf dem Oberfuß gefällt mir sehr gut. Ich kann Muster auf der Sohle nicht ausstehen - da gibt es nur ganz wenige Socken, zum Beispiel Monkey, die da eine Ausnahme bilden.

Keine Kommentare: